WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Exklusivumfrage 19 Prozent der Mittelständler wollen mehr Lehrstellen anbieten

Im neuen Ausbildungsjahr wollen 19 Prozent der mittelständischen Betriebe die Zahl der Ausbildungsplätze erhöhen. Einige reduzieren die Stellen aber auch.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Mittelstand will 2017 mehr Ausbildungsplätze bereitstellen. Quelle: dpa

Im neuen Ausbildungsjahr, das nach der Sommerpause startet, wollen 19 Prozent der mittelständischen Betriebe die Zahl der Ausbildungsplätze erhöhen, das sind zwei Prozentpunkte mehr als vor einem Jahr. Nur zehn Prozent planen eine Reduzierung. Das hat eine Umfrage der Wirtschaftsverbände „Die Familienunternehmer-ASU“ und „Die Jungen Unternehmer-BJU“ für die WirtschaftsWoche ergeben.

Die 600 befragten Firmenchefs gaben darin auch zu Protokoll, welche Hindernisse sie für die Bereitstellung von Lehrstellen sehen. Die größten Hürden sind demnach die schlechte Vorbildung (61 Prozent) oder das völlige Ausbleiben von Bewerbern (44 Prozent). In beiden Punkten hat sich die Lage gegenüber 2015 weiter verschärft. Die Ausbildungskosten (10 Prozent) und lange Berufsschulzeiten (8 Prozent) betrachtet nur eine Minderheit der Firmenchefs als  Problem.

Sie lesen eine Vorab-Meldung aus der aktuellen WirtschaftsWoche. Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die Ausgabe bereits am Donnerstagabend in der App oder als eMagazin. Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%