WiWo App Jetzt gratis testen!
Anzeigen

Fast 800 Fälle Zahl der Delikte gegen Flüchtlingsheime gestiegen

Die Zahl Übergriffe auf Asylheime ist weiter gestiegen. Für die meisten Fälle sind rechtsmotivierte Täter verantwortlich gewesen.

Fast 800 Fälle: Zahl der Delikte gegen Flüchtlingsheime gestiegen Quelle: dpa

Das Bundeskriminalamt (BKA) hat in diesem Jahr schon fast 800 Straftaten gegen Flüchtlingsheime registriert. In 740 der 797 Fälle seien laut BKA rechtsmotivierte Täter verantwortlich gewesen, berichteten die Zeitungen der Funke Mediengruppe am Mittwoch. Bei einem Großteil der Straftaten (320) gehe die Behörde von Sachbeschädigung aus. In 180 Fällen hätten die Täter rechtsextreme oder fremdenfeindliche Propaganda verteilt, bei 137 Straftaten handele es sich um Gewaltdelikte.

Laut BKA habe es zudem im laufenden Jahr bereits 61 Brandstiftungen und 10 Vergehen gegen das Sprengstoffgesetz gegeben, die gegen Flüchtlingsunterkünfte gerichtet waren. In vier Fällen sei der Sprengstoff in oder an der Unterkunft explodiert. Die Zahl der Straftaten gegen die Unterkünfte sei in den vergangenen Jahren stark gestiegen. 2014 habe das BKA insgesamt 199 Fälle gezählt, 2013 seien es 69 Delikte gewesen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%