WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

FDP-Generalsekretärin Beer Kanzleramt und Finanzressort an unterschiedliche Parteien geben

Nicola Beer will Kanzleramt und Finanzministerium an unterschiedliche Parteien vergeben. FDP-Chef Lindner hatte sich bereits dagegen ausgesprochen, das Finanzministerium bei der CDU zu belassen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die FDP-Generalsekretärin würde das Finanzministerium gerne mit einem Parteimitglied besetzen. Quelle: dpa

Berlin FDP-Generalsekretärin Nicola Beer hat sich dafür ausgesprochen, das Kanzleramt und das Finanzministerium von unterschiedlichen Parteien zu besetzen. „Ich glaube, es wäre ein struktureller Vorteil für die neue Bundesregierung, wenn eine andere Partei das Finanzministerium besetzt, als diejenige, die das Kanzleramt innehat“, sagte Beer am Donnerstag in der ARD.

FDP-Chef Christian Lindner hat sich bereits dagegen ausgesprochen, das Finanzministerium bei der CDU zu belassen. Außerdem brachte sich FDP-Vize Wolfgang Kubicki für das Amt des Bundesfinanzministers ins Gespräch.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%