WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Flüchtlingskosten Bund gab 2016 knapp 22 Milliarden Euro aus

Nach vorläufigen Berechnungen hat der Bund im vergangenen Jahr knapp 22 Milliarden Euro für Flüchtlinge ausgegeben. Auch in diesem Jahr sollen die Kosten ähnlich hoch werden.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Für die Unterbringung von Flüchtlingen und die Bekämpfung von Fluchtursachen hat der Bund im vergangenen Jahr knapp 22 Milliarden Euro ausgegeben. Quelle: dpa

Berlin Der Bund hat nach einer vorläufigen Schätzung im vergangenen Jahr 21,7 Milliarden Euro für die Bewältigung der Flüchtlingskrise ausgegeben. Für das laufende Jahr plant das Finanzministerium 21,3 Milliarden ein, wie aus dessen am Freitag veröffentlichten Monatsbericht hervorgeht.

Der größte Posten entfiel im vergangenen Jahr mit 9,3 Milliarden Euro auf Hilfen für die Länder und Kommunen zur Bewältigung ihrer Flüchtlingsausgaben. 7,1 Milliarden Euro wurden für die Bekämpfung von Fluchtursachen ausgegeben. Der Bund hat den Haushalt 2016 mit einem Überschuss von 6,2 Milliarden Euro abgeschlossen, über dessen Verwendung sich die Koalition noch nicht einig ist.

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%