WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Flüchtlingspolitik Bayern will bei Abschiebungen unabhängiger vom Bund werden

Bayern will schneller und eigenständiger Abschiebungen durchführen. Ein eigener Asylplan soll die größere Freiheit vom Bund bringen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Am Montag will Markus Söder, Bayerns Ministerpräsident, seine neuen Pläne in der Asylpolitik voranbringen. Quelle: dpa

Berlin Die bayerische Landesregierung will mit einem eigenen Asylplan bei Abschiebungen von Flüchtlingen unabhängiger vom Bund werden. „Wir wollen den Abschiebedruck insgesamt erhöhen“, sagte Ministerpräsident Markus Söder dem „Münchner Merkur“ laut Vorabbericht.

Bislang müsse Bayern auf Flugzeuge warten, die der Bund organisiere. Stattdessen wolle der Freistaat selbst aktiv werden und auch kleinere Maschinen nutzen. „Damit kann man die Abschiebung deutlich effektiver und zielführender organisieren“, so der CSU-Politiker.

Für die Abschiebungen sollen der Zeitung zufolge bayerische Polizisten extra geschult werden. Die Landesregierung plane zudem, weitere Abschiebehaftplätze einzurichten, damit sich abgelehnte Bewerber nicht mehr so leicht entziehen könnten. Am Montag wolle Söder seine Pläne in der Asylpolitik auf den Weg bringen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%