WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Forderung nach Reformen Junge CDU-Politiker mucken gegen Angela Merkel auf

Die Politik der ruhigen Hand von Kanzlerin Angela Merkel schürt Frust: 50 junge CDU-Politiker kritisieren die Politik als „träge“ und wenig kreativ – und fordern ein Umdenken.

Angela Merkel hält sich zurzeit im Hintergrund Quelle: AP

Was macht eigentlich Angela Merkel? Die Bundeskanzlerin scheint weitgehend abgetaucht zu sein. Statt die Regierung zu leiten, hält sie sich im Hintergrund und lässt Vizekanzler Sigmar Gabriel und seinem SPD-Team freie Fahrt. Arbeitsministerin Andrea Nahles setzte Mindestlohn und Rente mit 63 Jahren durch, die CSU blockiert mit ihrem Mautstreit wichtige Debatten.

Die CDU – zur Erinnerung: Die Partei stellt die mit Abstand meisten Parlamentarier im Bundestag – bleibt außen vor und Angela Merkel seltsam passiv.

Die wichtigsten Fakten zum Rentenpaket

Eine Gruppe von rund 50 jungen CDU-Politikern aus Bund und Ländern verlangt von der Kanzlerin nun endlich wieder klare Worte und klare Kante. „Die Gretchenfrage ist, ob wir endlich mal die Kraft zu Reformen haben, während es uns noch gut geht“, sagte der Initiator der Gruppe „CDU2017“, der CDU-Bundestagsabgeordnete und Gesundheitsexperte Jens Spahn.

„Wir müssen uns anstrengen, wenn wir die wirtschaftliche Lokomotive in Europa bleiben wollen. Leider macht uns der derzeitige Erfolg eher träge als kreativ.“

Am Sonntag hatten die knapp 50 jüngeren Politiker in Berlin mit dem Düsseldorfer Ökonomieprofessor Justus Haucap darüber diskutiert, mit welchem wirtschaftspolitischen Kurs die Union bei der Bundestagswahl 2017 Erfolg haben kann. Die Gruppe „CDU2017“ drängt Merkel zu einer wirtschaftsfreundlichen Reform-„Agenda 2020“.

Die nach der Bundestagswahl 2013 initiierte Gruppe denkt dabei unter anderem an eine Weiterentwicklung der vom damaligen SPD-Kanzler Gerhard Schröder durchgesetzten Sozialreformen der „Agenda 2010“.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%