WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Gesellschaft Konjunkturmotor Glück

Wer glücklich ist, engagiert sich stärker sozial und wirtschaftlich. Davon profitiert nicht nur er selbst, sondern die gesamte Gesellschaft. Das berichtet die WirtschaftsWoche unter Berufung auf eine Studie des Ökonomen Cahit Guven, der Daten aus dem Sozioökonomischen Panel (SOEP) des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) in Berlin ausgewertet hat.

„Die deutschen Paneldaten zeigen einen starken Zusammenhang zwischen Glück und sozialem Engagement über einen langen Zeitraum“, so der Autor. Glückliche Menschen sind optimistischer und gründen deutlich häufiger Unternehmen. Ihnen fällt es besonders leicht, Kontakte zu pflegen. Unter anderem nehmen Glückliche an zahlreichen sozialen Aktivitäten teil, betätigen sich ehrenamtlich und kümmern sich um ihre Nachbarn.

Glückliche sind sogar die besseren Demokraten: Sie gehen öfter zur Wahl.

Seit 1984 befragt das DIW jährlich fast 11. 000 Haushalte zu ihrer sozialen und wirtschaftlichen Situation. Das Institut stellt die Daten anschließend internationalen Wissenschaftlern zur Verfügung.

Diesen Artikel teilen:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren? Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden. Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%