Große Koalition Sigmar Gabriel muss seinen Job als Außenminister aufgeben

Sechs Minister stellt die SPD im neuen Kabinett. Noch-Außenminister Sigmar Gabriel soll nicht dazugehören.

SPD: Sigmar Gabriel muss seinen Job als Außenminister aufgeben Quelle: dpa

BerlinEr hatte Gefallen an seiner Aufgabe gefunden – und muss sein Büro im Außenministerium doch räumen. Nach Medienberichten wird Sigmar Gabriel nicht zu den Ministern gehören, die die SPD ins neue Kabinett schicken wird. Er selbst dürfte sich nur noch vage Hoffnungen gemacht haben, gilt sein Verhältnis zur designierten Parteichefin Andrea Nahles doch als belastet.

Offiziell will die Partei am Freitagvormittag ihre Kandidaten für die sechs Kabinettsposten benennen. Offenbar wollen die Genossen mit teils überraschenden Besetzungen frischen Wind in die Regierung bringen.

So soll die Bürgermeisterin des Berliner Problembezirks Neukölln, Franziska Giffey (39), nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur auf Wunsch der fünf ostdeutschen Landesverbände Bundesministerin werden. Darauf sollen sich die SPD-Verbände geeinigt haben.. Die SPD hatte zuvor klar gemacht, dass einer der ihr zustehenden Ministerposten unbedingt mit einer Person aus Ostdeutschland besetzt werden soll.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%