WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Halle (Saale) Saale-Stadt punktet relativ betrachtet am Arbeitsmarkt, schwächelt jedoch beim Wirtschaftswachstum

Seite 2/2

Schwächen

Dynamikranking

Von 2004 bis 2008 stieg die Wirtschaftsleistung (BIP) je Einwohner in Halle (Saale) um 0,3 Prozent. Im Mittel der 100 Städte im Ranking wuchs das Bruttoinlandsprodukt um 11,6 Prozent. Daraus ergibt sich Platz 96 für Halle (Saale).Der Anteil Hochqualifizierter an allen sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in Halle (Saale) verbesserte sich in der Zeit von 2004 bis 2009 um 0,4 Prozentpunkte. Im Mittel ist er um 1,2 Prozentpunkte gestiegen. Halle (Saale) erreicht damit Platz 89.In den Jahren 2004 bis 2009 stieg in Halle (Saale) der Anteil privater Schuldner um 0,9 Prozentpunkte. Diese Entwicklung hat Platz 86 zur Folge. Im Mittel aller untersuchten Städte sank der Anteil der Verschuldeten um 0,1 Prozentpunkte.

Niveauranking

11,8 Prozent aller Schulabsolventen in Halle (Saale) sind im Jahr 2008 ohne einen Abschluss abgegangen. Durchschnittlich liegt diese Quote im Ranking bei 7,5 Prozent. Rang 98 für Halle (Saale).16,3 Prozent der über 18-Jährigen in Halle (Saale) sind nach Definition der Organisation creditreform privat verschuldet. Im Schnitt der 100 größten kreisfreien Städte Deutschlands sind es 11,4 Prozent. Platz 97 für Halle (Saale).Im Jahr 2008 lag das verfügbare Einkommen je Einwohner in Halle (Saale) bei 14.572 Euro. Durchschnitt sind 18.418 Euro. Das ergibt Rang 96 für Halle (Saale).

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
Zur Startseite
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%