WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Hans-Eckhard Sommer Bundesregierung benennt Asylexperten als neuen BAMF-Chef

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge bekommt mit Hans-Eckhard Sommer einen neuen Chef. Quelle: dpa

Das Bundeskabinett hat die neue Führung des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF) benannt. Die bisherige Chefin Jutta Cordt wird von dem bayerischen Asylexperten Hans-Eckhard Sommer ersetzt.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Das Bundeskabinett hat am Mittwoch einen neuen Chef des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF) benannt: Hans-Eckhard Sommer hat bisher als Asylexperte im bayerischen Innenministerium gearbeitet, er leitete das Sachgebiet Ausländer- und Asylrecht.

In der vergangenen Woche hatte der Minister angekündigt, die bisherige Chefin Jutta Cordt solle ihren Posten räumen. Sie stand erst seit Anfang 2017 an der Spitze der Behörde.

Der Vorsitzende des BAMF-Gesamtpersonalrats, Rudolf Scheinost, begrüßte die Entscheidung. Mit Sommer bekomme die Behörde einen Chef, der „Asyl und Behörde kann“, sagte Scheinost als die Personalie am Montag bekannt wurde. Er erwarte von ihm, eine „Entschleunigung der Asylverfahren hin zu Qualität“ und erhoffe sich, dass er die Mitarbeiter des BAMF „wieder mitnehmen und motivieren“ kann.

Der Personalwechsel ist Teil einer Reform des Bundesamts, die Innenminister Horst Seehofer (CSU) im Zuge der Affäre um Unregelmäßigkeiten bei der Vergabe von Asylbescheiden angekündigt hatte. „Wir müssen dort einen Neuanfang machen“, sagte Seehofer erst am Montag in München. Nicht für alle Reformen, die derzeit beim BAMF diskutiert werden, bräuchte Seehofer die Zustimmung des Kabinetts. Aus der Belegschaft kommt beispielsweise der Wunsch, dass künftig wieder der Mitarbeiter, der einen Asylbewerber zu seinen Fluchtgründen befragt, auch wieder die Entscheidung über den Fall treffen soll. Dies war zuletzt oftmals nicht der Fall gewesen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%