Ifo-Umfrage Trübe Stimmung bei den deutschen Exporteuren

Die Stimmung deutscher Exporteure hat sich merklich eingetrübt. Quelle: dpa

Zum Jahresauftakt hat sich die Stimmung unter den deutschen Exporteuren verschlechtert, zeigt sich in der monatlichen Umfrage des Ifo-Instituts. Grund dafür sind die mäßigen Erwartungen für die nächsten Monate.

Die Stimmung unter den deutschen Exporteuren hat sich zu Jahresbeginn merklich eingetrübt. Das Barometer für die Exporterwartungen fiel im Januar um 3,1 auf 16,6 Punkte, wie das Münchner Ifo-Institut zu seiner monatlichen Umfrage unter 2700 Unternehmen mitteilte. Das ist der niedrigste Stand seit Mai 2017. "Nach dem sehr guten letzten Halbjahr 2017 bei den Exporten erwarten die Unternehmen zunächst etwas weniger starke Zuwächse", sagte Ifo-Präsident Clemens Fuest.

In nahezu allen wichtigen Industriebranchen wurden die Aussichten pessimistischer bewertet. "Teilweise jedoch von einem sehr hohen Niveau", sagte Fuest. "So rechnet eine Mehrzahl der Unternehmen weiterhin mit Exportzuwächsen, jedoch weniger als im Dezember."

Eine positive Ausnahme seien die Automobilhersteller, die mit einer Belebung ihres Auslandsgeschäfts rechneten. Gleiches gelte für die Firmen aus der Nahrungs- und Genussmittelbranche. "Einen merklichen Dämpfer hat die Metallbranche erlebt", erklärte Fuest. In der Textilwirtschaft werde nun nicht mehr mit einem Zuwachs bei den Ausfuhren gerechnet.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%