WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Kampf gegen den IS Kauder warnt vor Abzug deutscher Soldaten aus der Türkei

Für Volker Kauder wäre ein Abzug deutscher Soldaten aus der Türkei eine fatale Fehlentscheidung. „Ein Abzug der Flugzeuge würde den Kampf gegen den IS erheblich erschweren“, erklärte der Unionsfraktionschef.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Unionsfraktionschefs ist gegen den Abzug deutscher Soldaten aus der Türkei. Sie würden dort für den Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat gebraucht. Quelle: dpa

Berlin Unionsfraktionschef Volker Kauder hat davor gewarnt, die deutschen Soldaten aus der Türkei abzuziehen. „Der Kampf gegen den IS muss konsequent weitergeführt werden, gerade jetzt, wo die Terroristen in die Defensive geraten sind“, sagte Kauder der „Bild am Sonntag“.

„Ein Abzug der Flugzeuge würde den Kampf erheblich erschweren. Wir sind nicht in der Türkei, um Herrn Erdogan einen Gefallen zu tun, sondern um eine Nato-Aufgabe zu erfüllen.“ Die SPD sollte diese Debatte beenden, so Kauder. Er habe die Hoffnung, „dass die Türkei bald wieder Besuche von Abgeordneten erlaubt, was auch selbstverständlich wäre. Die Türkei achtet wieder mehr auf ihre Partner, wie man am Beispiel der USA sieht.“

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren? Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden. Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%