WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Klimaziele Verkehrsministerium setzt bei Klimaschutz auf Ausbau der E-Mobilität

Die Maßnahmen zur Erreichung der Klimaziele bis 2030 reichen bislang nicht aus – deshalb will das Verkehrsministerium Elektromobilität stärker fördern.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Kaufprämien für E-Autos sowie steuerliche Anreize sollen den Erwerb attraktiver gestalten. Quelle: dpa

Berlin Um Klimaziele im Verkehr zu erreichen, setzt das Verkehrsministerium vor allem auf einen massiven Ausbau von E-Mobilität, öffentlichem Nahverkehr und alternativen Kraftstoffen. Das geht nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur aus einer internen Vorlage an Ressortchef Andreas Scheuer (CSU) hervor. Zuerst hatten die Zeitungen der „Funke Mediengruppe“ darüber berichtet.

Der Vorlage zufolge sollen etwa Kaufprämien für E-Autos sowie steuerliche Anreize für „klimafreundliche Dienstwagen“ verlängert werden. Auch die Förderung für die bisher unzureichende Ladeinfrastruktur für Elektroautos soll ausgeweitet werden. Das Ministerium sieht als Instrument auch einen stärkeren Einsatz von Kraftstoffen, die aus Pflanzen und aus Strom gewonnen werden.

Dies ist bei Umweltverbänden heftig umstritten. Außerdem sollen die Schiene, der öffentliche Nahverkehr sowie der Radverkehr gestärkt werden. Eine Regierungskommission aus Industrie, Gewerkschaften, Verkehrs- und Umweltverbänden hatte Anfang der Woche einen Zwischenbericht vorgelegt – die vorgeschlagenen Maßnahmen reichen nicht aus, um Klimaziele im Verkehr für das Jahr 2030 vollständig zu erreichen.

Am Freitagmittag berät ein Lenkungskreis der übergeordneten „Nationalen Plattform Zukunft der Mobilität“ über diesen Zwischenbericht.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%