WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Landtagswahl Erstmals steht in Bayern ein Grüner im TV-Duell

Premiere im TV-Duell des Bayerischen Fernsehens: Am 26. September steht ein CSU-Ministerpräsident dort erstmals einem Grünen gegenüber.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Landesvorsitzender der Grünen in Bayern profitiert von den guten Umfrageergebnissen seiner Partei. Quelle: dpa

München Im bayerischen Landtags-Wahlkampf kommt es zum ersten Mal zu einem Fernseh-Duell zwischen einem CSU-Ministerpräsidenten und einem grünen Spitzenkandidaten. Amtsinhaber Markus Söder tritt am 26. September im Bayerischen Rundfunk (BR) in einer einstündigen Sendung gegen den Landtags-Fraktionschef der Grünen, Ludwig Hartmann, an.

Die Grünen liegen in der jüngsten Umfrage des BR mit 17 Prozent der Stimmen derzeit auf Platz zwei, klar vor SPD, Freien Wählern und der AfD. Das sei der Grund, weshalb Hartmann eingeladen worden sei, erklärte der Sender. In Fernseh-Duellen des BR hatte sich der Spitzenkandidat der meist allein regierenden CSU stets einem SPD-Herausforderer gestellt. Die SPD ist bisher zweitstärkste Kraft im Landtag.

Im Wahlkampf ist die zweite Spitzenkandidatin der Grünen, Katharina Schulze, deutlich präsenter als Hartmann – sie ist mit 33 Jahren allerdings zu jung, um nach der Verfassung des Freistaats Ministerpräsidentin werden zu können. Der 40 Jahre alte Hartmann erfüllt die Altersgrenze knapp.

Söder hat im Wahlkampf wiederholt beklagt, er habe keinen ernsthaften Herausforderer, der Ministerpräsident werden wolle. Die CSU kommt in den jüngsten Umfragen auf 35 Prozent und braucht damit nach der Wahl am 14. Oktober mindestens einen Koalitionspartner.

An einer Diskussionsrunde im BR mit Spitzenvertretern aller sieben Parteien mit Chancen auf einen Einzug in den Landtag hatte Söder in der vergangenen Woche nicht teilgenommen. An seiner Stelle kam Landtags-Fraktionschef Thomas Kreuzer.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%