WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Masterplan der Ladenetze Autogipfel im Kanzleramt - Mehr Ladestationen für E-Autos

Masterplan für Elektro-Ladestationen: Bundesregierung und Autobranche wollen bis 2030 bis zu zehn Millionen mehr E-Autos auf die Straßen holen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Bundesregierung und Autobranche ziehen am gleichen Strang: mehr Ladestationen für die deutschen Straßen. Quelle: dpa

Berlin Bundesregierung und Autobranche wollen den Ausbau des Ladenetzes für Elektro-Fahrzeuge in Deutschland weiter vorantreiben. Man habe sich verständigt, einen „Masterplan“ dafür zu entwickeln, sagte der Präsident des Verbands der Automobilindustrie (VDA), Bernhard Mattes, nach einem Treffen von Branchenvertretern und den Spitzen der großen Koalition am späten Montagabend im Kanzleramt.

Der Plan solle alles Erforderliche klären, um das Ladenetz so auszubauen, dass bis 2030 sieben bis zehneinhalb Millionen E-Fahrzeuge auf der Straße sein könnten. Ladestellen seien einer der wesentlichen Punkte für die Kundenakzeptanz, sagte Mattes.

Über finanzielle Zusagen und Fördermittel sei bei dem Treffen nicht gesprochen worden. Die erzielten Ergebnisse für einen Masterplan sollten bei einem nächsten Treffen erörtert werden. Dann sollten auch Beschlüsse folgen, erläuterte der VDA-Präsident.

Mehr: Die Bundesregierung wirbt für eine Verkehrswende, geht aber selbst mit schlechtem Beispiel voran, wie das Beispiel der Bundespolizei zeigt. lesen Sie hier:

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%