WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Microsoft-Deutschland-Chefin Bundesregierung muss mehr für Digitalisierung tun

Exklusiv
Microsoft-Chefin Sabine Bendiek im Streitgespräch mit Bundesarbeitsminister Hubertus Heil. Quelle: Gene Glover für WirtschaftsWoche

Die Deutschland-Chefin von Microsoft, Sabine Bendiek, erwartet von der Bundesregierung viel mehr Engagement bei der Digitalisierung.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

„Die Politik könnten sich in Sachen Konsequenz und Ehrgeiz einiges bei der Wirtschaft abgucken“, sagt Bendiek im Interview mit der WirtschaftsWoche. „Bisher versäumt es die Politik, schleunigst mehr in Aus- und Weiterbildung zu investieren. Da passiert noch viel zu wenig.“

„Es fehlt an einem klaren Fokus“, so Bendiek weiter. „Unser Wohlstand hängt von unserer Innovationsfähigkeit ab, von unserer Kreativität – von unserer Lust auf Zukunft. Und die ist derzeit nicht besonders ausgeprägt. Wir bewahren lieber das Bewährte. Klammern uns an reformbedürftige Regeln.“

Sie lesen eine Vorabmeldung aus der aktuellen WirtschaftsWoche. Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die Ausgabe bereits am Donnerstagabend in der App oder als eMagazin. Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite.

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%