WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Ministerin Schröder sicher Länder schaffen bis 1. August ausreichend Kita-Plätze

Die Länder werden nach Einschätzung von Bundesfamilienministerin Kristina Schröder zum 1. August ausreichend Kita-Plätze für Kinder unter drei Jahren zur Verfügung stellen können. Die Ministerin schließt aus, dass es eine Klagewelle wegen fehlender Betreuungsunterkünfte geben wird.

Und wer beim Essen oder aus dem Fenster schauen ungestört sein möchte, gibt die lieben Kleinen einfach im Bordkindergarten ab. Oder fragt die Stewardess:

Schröder bezog sich am Donnerstag in Berlin dabei auf Zahlen von Ende Juni, welche die Länder dem Ministerium gemeldet hatten. Schröder rechnet daher nicht mit einer Klagewelle wegen fehlender Kita-Plätze.
Nach den Zahlen werden im Laufe des kommenden Kita-Jahres 2013/14 knapp über 813 000 Betreuungsplätze für ein- und zweijährige Kinder geschaffen sein, gut 30 000 Plätze mehr als die veranschlagten 780 000. Diese Möglichkeiten zur Betreuung werden also teilweise erst im Verlauf des Kita-Jahres zur Verfügung stehen. Dennoch geht die Bundesministerin davon aus, dass zum Stichtag 1. August „zahlenmäßig nahezu ausreichend Kita-Plätze real in Betrieb sein werden“.

Wo es die beste Kinderbetreuung gibt
Frauen tragen am Donnerstag (09.02.2012) bei einer Demonstration vor dem Rathaus in Wiesbaden Schilder mit der Aufschrift "Familie und/oder Beruf" und "Frauen an den Herd? Quelle: dpa
Eine Passantin geht am Mittwoch (21.12.2011) mit einem Kinderwagen, an dem ein Regenschirm hängt, an der Alster in Hamburg spazieren. Quelle: dpa
Kinder einer Charlottenburger Kita besichtigen in Berlin den Plenarsaal des Deutschen Bundestages Quelle: dpa/dpaweb
Kinder der AWO-Kindertagesstätte «Käthe Kollwitz» Quelle: dpa
Eine Mutter geht mit ihrem Kinderwagen durch Soemmerda Quelle: dapd
Spaziergänger gehen vor Schloss Rheinsberg mit einem Kinderwagen am Grienericksee spazieren Quelle: dapd
Die einjährige Laureen spielt am Donnerstag (28.06.2012) am Strand von Warnemünde. Quelle: dpa



Das Statistische Bundesamt in Wiesbaden meldete zuvor, dass zum Stichtag 1. März rund 597 000 Kinder unter drei Jahren in einer Kita oder von Tageseltern betreut wurden. Schröder hob hervor, dass diese Zahlen nicht den aktuellen Ausbaustand wiedergäben. Die Statistiker zählten nicht die real vorhandenen Plätze, sondern die Kinder, die zum Zeitpunkt 1. März „in einer öffentlich geförderten Kinderbetreuung waren“.

In Arbeit
Bitte entschuldigen Sie. Dieses Element gibt es nicht mehr.

Der Rechtsanspruch auf einen Kita-Platz für ein- und zweijährige Kinder tritt am 1. August in Kraft. Für Kinder ab drei Jahren gibt es bereits einen solchen Rechtsanspruch.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%