WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Nach Gabriels Reue-Prophezeiung Stegner bekräftigt Oppositionskurs

Am Wahlabend hatte der SPD-Chef Schulz den Gang in die Opposition angekündigt. Außenminister Gabriel prophezeite baldige Reue über diese Entscheidung. Partei-Vizevorsitzender Stegner bekräftige nun den angestrebten Kurs.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
„Wir sind die linke Volkspartei, die in der Opposition zur Union ihr programmatisches Profil schärfen muss.“ Quelle: dpa

Berlin Der SPD-Vizevorsitzende Ralf Stegner hat den Oppositionskurs seiner Partei ausdrücklich bekräftigt, nachdem Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) den Sozialdemokraten Reue über die Entscheidung vorhergesagt hat. „Die GroKo ist mausetot, egal was Merkel, Seehofer, Lindner und Özdemir tun oder lassen“, sagte Stegner der „Passauer Neuen Presse“ (Montag) mit Blick auf die Vorsitzenden von CDU, CSU, FDP und Grünen, die über eine Jamaika-Koalition verhandeln wollen. „Wir sind die linke Volkspartei, die in der Opposition zur Union ihr programmatisches Profil schärfen muss“, fügte Stegner hinzu.

Gabriel hatte der Deutschen Presse-Agentur am Sonntag gesagt: „Der Katzenjammer kommt noch.“ Er fügte hinzu: „In einem halben Jahr.“ Gabriel räumte aber ein, dass es in der aktuellen Lage der SPD niemand verstanden hätte, wenn sie ihr äußerst schwaches Bundestagswahlergebnis als Aufforderung zum Weiterregieren mit der CDU/CSU interpretiert hätte. SPD-Chef Martin Schulz hatte noch am Wahlabend den Gang in die Opposition angekündigt.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%