WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Netzaufbau Seehofer warnt vor wirtschaftlichem Schaden bei Huawei-Ausschluss

Seehofer warnt vor negativen wirtschaftlichen Folgen eines Ausschlusses von Huawei vom Aufbau des 5G-Mobilfunknetzes. Er befürworte den Dialog mit China.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Seehofer ist Befürworter des Dialogs mit China sowie technologischer Lösungen. Quelle: dpa

Berlin Innenminister Horst Seehofer hat vor einem Ausschluss des chinesischen Herstellers Huawei vom Aufbau des deutschen 5G-Mobilfunknetzes gewarnt. Er sei kein Anhänger der Ausschlussforderungen, sagte Seehofer am Mittwoch in Berlin mit Blick auf entsprechende US-Forderungen.

Er befürworte vielmehr den Dialog mit China und technologische Lösungen. Seehofer warnte er vor negativen wirtschaftlichen Folgen einer Ausschlussstrategie. „Dann fürchte ich, wird das Spuren in der wirtschaftlichen Entwicklung setzen“, der CSU-Politiker. Es gebe bereits zahlreiche Konflikte etwa mit Russland oder den USA.

Auf die US-Warnungen, eine Nutzung von Huawei in Deutschland könne die deutsch-amerikanische Geheimdienstzusammenarbeit gefährden, reagierte Seehofer betont zurückhaltend. Ihm gefalle, dass Kanzlerin Angela Merkel darauf mit einer „gewissen Gelassenheit“ reagiert habe. Ihr Ansatz sei richtig, mit verschiedenen Stellen in den USA das Gespräch zu suchen. „Das ist die einzig angemessene Antwort im Verhältnis zu den Amerikanern“, sagte Seehofer. Er habe mit Merkel über dieses Thema gesprochen und sei gegen eine Ausgrenzungsstrategie.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%