Neue Jobs Wirtschaft will 200.000 neue Stellen schaffen

200.000 neue Stellen soll es 2015 geben. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK). Die neuen Jobs entstehen insbesondere im Gesundheitsbereich und in der Industrie.

Martin Wansleben Quelle: dpa

In deutschen Unternehmen sollen in diesem Jahr rund 200.000 neue Jobs entstehen. Das berichtet die „Bild-Zeitung“ unter Berufung auf eine Umfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK). „Beim Beschäftigungsaufbau überrascht 2015 vor allem die Industrie positiv“, sagte DIHK-Hauptgeschäftsführer Martin Wansleben. Allein dort sollen 40.000 neue Arbeitsplätze geschaffen werden. „Damit steigt der Industrieanteil hierzulande sogar wieder - im Gegensatz zu vielen anderen Ländern.“

In Arbeit
Bitte entschuldigen Sie. Hier steht ein Element, an dem derzeit noch gearbeitet wird. Wir kümmern uns darum, alle Elemente der WirtschaftsWoche zeitnah für Sie einzubauen.

Weitere 50.000 Stellen sollen im Gesundheitsbereich entstehen. Rund 25.000 neue Jobs wollen Unternehmen im Handel und im Gastgewerbe schaffen. Auch die IT-Branche und der Bau benötigen zusätzliche Arbeitskräfte, dort sollen jeweils 15.000 Stellen entstehen. Insgesamt fällt das Stellenplus aber kleiner aus als in den Vorjahren. „Die Unternehmen agieren angesichts globaler Krisen, Euroschwäche und Mindestlohn vorsichtig“, sagte Wansleben.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%