WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Niedrigzinsen Sozialkassen erwirtschaften kaum noch Erträge

Exklusiv
Quelle: dpa

Die Niedrigzinsphase kommt bei den Sozialkassen an: Die Erträge aus den milliardenschweren Rücklagen schrumpfen unaufhörlich.

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) und die Rentenversicherung spüren die Niedrigzinsphase: Die Erträge aus den milliardenschweren Rücklagen schrumpfen kontinuierlich. Erreichte die BA 2012 nach Informationen der WirtschaftsWoche eine Verzinsung von 0,174 Prozent, waren es 2017 nur noch 0,01 Prozent. Da die BA gesetzlich dazu verpflichtet ist, ausschließlich in Tages- und Kündigungsgeldern anzulegen, sind die Ausweichmöglichkeiten äußert begrenzt. Für Einlagen bei Banken fielen bei der BA im vergangenen Jahr sogar 27 000 Euro Verluste wegen Negativzinsen an.

Bei der Rentenversicherung sinken die Zinserträge ebenfalls: 2012 wurden noch rund 202 Millionen Euro erwirtschaftet, 2016 hingegen waren es 41,5 Millionen. Zahlen für 2017 liegen noch nicht vor.

Sie lesen eine Vorabmeldung aus der aktuellen WirtschaftsWoche. Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die Ausgabe bereits am Donnerstagabend in der App oder als eMagazin. Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite.

Diesen Artikel teilen:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%