WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Nordsee-Pipeline EVP-Fraktionschef Weber stellt Nordstream 2 wegen Ukraine in Frage

Würde Russland Waffen im Ukraine-Konflikt einsetzen, wäre die Ostsee-Pipeline „am Ende“, so Weber. Die Ampel-Koalition müsse das klar benennen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der EVP-Fraktionsvorsitzende hat die neue Ampelregierung zum Handeln aufgerufen. Quelle: dpa

Der Vorsitzende der EVP-Fraktion im EU-Parlament, Manfred Weber, hat vor einer militärischen Eskalation des Ukraine-Konflikts gewarnt und die Ampel-Koalition zum Handeln aufgefordert. „Wenn Putin Waffen einsetzt, dann ist die Gaspipeline Nord Stream 2 am Ende,“ sagte Weber der „Bild am Sonntag“ einem Vorabbericht zufolge.

„Eine Inbetriebnahme wäre ausgeschlossen. Diesen Preis muss die künftige Bundesregierung klar benennen.“ Die Situation sei „ein Test für die Nato und die westliche Wertegemeinschaft. Es war wichtig, dass die Nato klargestellt hat, dass eine russische Aktion gegen die Ukraine einen hohen Preis haben wird.“

Mehr: Die scheidende Bundesregierung verteidigt die umstrittene Pipeline in Washington – zum Ärger der Grünen. Sie sprechen von einem „bemerkenswerten“ Vorgang und mahnen zur Zurückhaltung.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%