WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Polizei-Statistik Kriminalität in Deutschland fällt auf Tiefstwert

Deutschland verzeichnet den stärksten Rückgang bei der Kriminalität seit fast 25 Jahren. Im vergangenen Jahr kam es zu 5,76 Millionen Straftaten.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
2017 gab es fast 10 Prozent weniger Straftaten als im Vorjahr. Quelle: dpa

Berlin Die Zahl der in Deutschland registrierten Verbrechen ist im vergangenen Jahr laut einem Zeitungsbericht um fast zehn Prozent gesunken. Das berichtet die „Welt am Sonntag“ vorab unter Berufung auf die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) für 2017. Einen derart starken Rückgang bei der Kriminalität hat es demnach seit fast 25 Jahren nicht gegeben.

Die Übersicht will Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) gemeinsam mit dem Vorsitzenden der Innenministerkonferenz, Holger Stahlknecht (CDU), am 8. Mai in Berlin vorstellen. Sie weise für das vergangene Jahr insgesamt 5,76 Millionen Straftaten aus, was gegenüber 2016 einer Abnahme um 9,6 Prozent oder um 610.542 Straftaten entspreche.

Rainer Wendt, Vorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), wertete die Zahlen als „gute Nachrichten, die aber kein Ruhekissen sind, auf dem sich die Politik schlafen legen kann“, berichtet die Zeitung.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%