Preise Scholz will Inflation mit konzertierter Aktion bekämpfen

Der Bundeskanzler will gemeinsam mit den Gewerkschaften und den Arbeitgebern gegen die Inflation vorgehen. Ziel sei es, Arbeitnehmer zu entlasten.

  • Teilen per:
  • Teilen per:
Am 4. Juli trifft sich der Bundeskanzler mit den Gewerkschaften und den Arbeitgebern. Quelle: dpa

Bundeskanzler Olaf Scholz will die Inflation mit einer abgestimmten Anstrengung von Arbeitnehmern und Arbeitgebern bekämpfen. „Die hohen Preise werden uns länger begleiten“, sagte der SPD-Politiker in einem am Montag auf seiner Internet-Seite vorab veröffentlichten Interview mit dem „Münchner Merkur“.

„Wir wollen uns abstimmen mit den Gewerkschaften und den Arbeitgebern.“ Dazu werde es am 4. Juli ein erstes Treffen geben. „Ziel ist es, dass wir uns unterhaken und einen gemeinsamen Plan entwickeln, wie wir Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer entlasten können.“

Scholz reagierte ausweichend auf die Frage, ob eine Einmalzahlung der Tarifpartner und Abstriche bei der Mehrwertsteuer auf Grundnahrungsmittel geplant seien: „Was zu tun ist, entwickeln wir im Gespräch mit den Sozialpartnern, nicht nebenbei mal in einem Zeitungs-Interview.“ Er werde bei dem Treffen keine Tarifverhandlungen führen, das sei ist Sache der Tarifpartner. „Aber das will ich gerne sagen: Die jüngsten Vereinbarungen in der Chemie- und Stahlindustrie mit einer solchen Einmalzahlung finde ich gut.“

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%