WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Pro WLAN in der Kita Kinder sollen positive Erfahrungen mit dem Internet machen

Ein Kind telefoniert mit einem Smartphone Quelle: imago

Bildungsexperten fordern WLAN in der Kita. Zurecht, denn den Umgang mit der digitalen Welt können Kinder nicht früh genug lernen.

Die Aufschreie werden die gleichen sein wie bei der Verbreitung von Comics: Pädagogen und Eltern werden warnen vor der gefährlichen Verkürzung der Sprache auf in Blasen passende Formulierungen, garniert mit „Piff, Bäng, Schlorz“.

WLAN im Kindergarten – wer braucht das? Die Kinder. Die kommenden Generationen wachsen auf in einer digitalisierten Welt, in der Ärzte via Cloud Diagnosen bekommen, Roboter das Landen von Flugzeugen übernehmen und Künstliche Intelligenz mathematische Probleme lösen wird.

Es gibt keinen vernünftigen Grund, selbst die gerade den Windeln entstiegenen Mädchen und Jungs vor dem Umgang mit moderner Technik zu bewahren. Ja, es gibt viel Schreckliches im Internet und ein Spaziergang im Wald würde auch so manchem Erwachsenen besser tun als eine weitere Stunde vor dem Smartphone. Kinder vor den negativen Dingen im Internet schützen zu wollen, indem man ihnen den Zugang verwehrt, ist wie der Abschied von Koedukation, damit keiner Liebeskummer bekommt.

Genau um diesen sinnvollen Umgang geht es. Nicht darum, dass schon die Kleinsten daddeln und passiv konsumieren. Mit einem sinnvollen pädagogischen Konzept, das weiß, wozu es per Tablet Zugriff auf die Fülle an Informationen im Internet, moderne E-Learning-Programme oder Kommunikationswege benötigt. Warum nicht den morgen beginnen mit einem Videogruß in einen Kindergarten in einer anderen Stadt? Warum nicht Sprachbarrieren mittels Programmen überwinden? Keiner kann wollen, dass Kinder statt spielerisch die Welt zu entdecken auf einen Monitor starren, der ihre eigenen Fähigkeiten nicht weckt und abruft.

Ihnen die Chance zu verwehren, in einer betreuten, geschützten Umgebung sinnvolle, bereichernde, positive Erfahrungen mit Tablet und Internet zu machen, ist fahrlässig in einer Welt, die nicht wartet, bis die Kinder selber lernen, mit den Veränderungen im Alltag umzugehen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%