WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Razzia Polizei nimmt elf Terrorverdächtige im Rhein-Main-Gebiet fest

Die mutmaßlichen Täter sollen einen Anschlag mit einem Fahrzeug und Schusswaffen vorbereitet haben. Rund 200 Polizisten waren an der Razzia beteiligt.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Hauptverdächtige sind zwei 31-jährige aus Wiesbaden und ein 21-jähriger aus Offenbach. Quelle: dpa

Frankfurt Mutmaßliche Salafisten aus dem Rhein-Main-Gebiet sollen einen Anschlag mit einem Fahrzeug und Schusswaffen vorbereitet haben. Das teilte die Staatsanwaltschaft Frankfurt am Freitag nach einer Anti-Terror-Razzia mit.

Ziel eines islamistisch motivierten Anschlags sei es gewesen „so viele „Ungläubige“ wie möglich zu töten“. Als Hauptverdächtige gelten zwei 31 Jahre alte Brüder aus Wiesbaden und ein 21-Jähriger aus Offenbach.

Insgesamt wurden elf Menschen festgenommen, ermittelt wird gegen zehn Verdächtige. An den Durchsuchungen und Festnahmen in Hessen und Rheinland-Pfalz waren am Freitag rund 200 Polizisten beteiligt, darunter Spezialkräfte.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%