WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Reaktionen auf Tesla-Ankündigung Batterieförderung in Deutschland überdenken – NRW hofft auf Zuliefereraufträge

Tesla wählt Berlin als neuen Standort für seine Gigafabrik. Branchenexperte Dudenhöffer stellt nun die Batterie-Pläne der Bundesregierung in Frage.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der US-amerikanische E-Autobauer eröffnet eine neue Fabrik in Berlin. Quelle: dpa

Die Bundesregierung muss nach Ansicht des Branchenexperte Ferdinand Dudenhöffer bei der Förderung der Batterieproduktion umdenken. Nach der Ankündigung von Tesla-Chef Elon Musk, bei Berlin eine Fabrik für die Herstellung von Batterien und Elektrofahrzeugen zu bauen, sei zu überlegen, welchen Sinn die eine Milliarde Euro noch habe, die Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) in eine deutsche Lithium-Ionen-Fabrikation stecken wolle. Auch die geplante Batterieforschungsfabrik in Nordrhein-Westfalen mit 200 Millionen Euro Landesmitteln sei nun zu hinterfragen, sagte Dudenhöffer von der Universität Duisburg-Essen am Mittwoch laut Mitteilung.

Für Altmaier ist Teslas Entscheidung, die Fabrik in Deutschland zu errichten, „ein weiterer Beweis für die Attraktivität des Automobilstandortes Deutschland“. Es sei „zugleich auch ein Meilenstein beim Ausbau von Elektromobilität und Batteriekompetenz“, teilte der Minister in Berlin mit.

Dass die Wahl für die europäische Tesla-Fabrik auf Deutschland und Berlin-Brandenburg gefallen sei, nannte Dudenhöffer „überraschend, aber nicht abwegig“. Für die Batteriezellproduktion seien Standortfaktoren wie Flächen, Bodenpreise, Infrastruktur und Energiekosten wichtig, „aber natürlich hat Berlin auch Aussagekraft und die passt zu einer Premiummarke wie Tesla“.

Das Land Nordrhein-Westfalen hofft nach der Ankündigung auf Zuliefererverträge. „Wir gratulieren Brandenburg“, heißt es in einer ersten Reaktion des NRW-Wirtschaftsministeriums am Mittwoch. Dies sei gleichzeitig eine wichtige Entscheidung für den E-Mobilitätsstandort Deutschland. „Auch für unsere Zulieferbetriebe ist das eine große Chance“, sagte ein Ministeriumssprecher. Autozulieferer beispielsweise aus dem Sauerland würden sicherlich von der neuen Tesla-Fertigung profitieren.

Mehr: Tesla-Chef Elon Musk hat überraschend den Standort für seine vierte Gigafactory preisgegeben: Sie kommt nach Berlin. Die Entscheidung für Deutschland hat gute Gründe.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%