WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Rente ab 68 In der Rentenpolitik bricht jetzt die große Zeit der Boomer an

Rente mit 68 Quelle: dpa

Sagen, was kommt: Nichts anderes haben die Berater des Wirtschaftsministers in ihrem beachtenswerten Gutachten zur Rente ab 68 gemacht.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Können Sie das Wort „Babyboomer“ auch nicht mehr hören? Willkommen im Club. Blöd nur, dass die große Zeit der Boomer jetzt erst anbricht, jedenfalls in der Rentenpolitik.

Und das ist leider nicht nur positiv gemeint. Jahr für Jahr erreichen von nun an mehr als eine Million Deutsche den Ruhestand. Was das für die Sozialversicherung bedeutet, ist Fachleuten seit Langem klar. Den Bürgern eher nicht. Und die Politik? Würde es meist gern ängstlich verschweigen.

Vielleicht würde es da helfen, sich eines alten Spruchs zu erinnern: Man kann Politik gegen alle machen, aber nicht gegen Adam Riese. Selbst bei guter Konjunkturerholung wird auf die Rentenversicherung deshalb sehr bald ein Reformkraftakt sondergleichen zukommen. Auch jenseits der hysterischen Debatten um die Rente mit 68 oder gar 69 (ja, in noch fernerer Zukunft...) wird das alles, aber keine Wohlfühlpolitik.

Das interessiert WiWo-Leser heute besonders

Geldanlage Das Russland-Risiko: Diese deutschen Aktien leiden besonders unter dem Ukraine-Krieg

Der russische Angriffskrieg auf die Ukraine belastet die Börsen. Welche deutschen Aktien besonders betroffen sind, zeigt unsere Analyse.

Krisenversicherung Warum Anleger spätestens jetzt Gold kaufen sollten

Der Krieg in der Ukraine und die Abkopplung Russlands von der Weltwirtschaft sind extreme Inflationsbeschleuniger. Mit Gold wollen Anleger sich davor schützen – und einer neuerlichen Euro-Krise entgehen.

Flüssigerdgas Diese LNG-Aktien bieten die besten Rendite-Chancen

Mit verflüssigtem Erdgas aus den USA und Katar will die Bundesregierung die Abhängigkeit von Gaslieferungen aus Russland mindern. Über Nacht wird das nicht klappen. Doch LNG-Aktien bieten nun gute Chancen.

 Was heute noch wichtig ist, lesen Sie hier

Immerhin: Dass man mit so einer Lage umgehen kann, haben frühere Bundesregierungen bewiesen. Die Lehren? Erstens: Lasten werden fair auf alle verteilt. Rentner, Arbeitnehmer und Steuerzahler müssen jeweils ihren Beitrag leisten. Zweitens: ein starker Arbeitsmarkt hilft immer. Und drittens: der gesetzlichen Rente vieles, aber nicht alles zutrauen.

Mehr zum Thema: Was kommt auf die Arbeitnehmer in einer immer älter werdenden Gesellschaft zu?

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%