WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Renten Loch in der Rentenkasse

Bundessozialministerin Ursula von der Leyen (CDU) braucht weitere 440 Millionen Euro für Versorgungsansprüche aus DDR-Zeiten.

Das geht aus einer Unterrichtung des Bundesfinanzministeriums an den Haushaltsausschuss des Bundestages hervor, die der WirtschaftsWoche vorliegt. Aufgrund eines „Programmfehlers im Berechnungsprogramm“ der Rentenversicherung werden 302 Millionen Euro zusätzlich fällig.

Weitere Kosten entstehen aus der Umsetzung eines Urteils des Bundessozialgerichtes.

Bisher waren für den Posten 2,7 Milliarden Euro vorgesehen. Die Auszahlungen an die Rentner waren aber korrekt, versicherte das Bundesarbeitsministerium.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%