WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

RTL/n-tv-Trendbarometer Union legt weiter auf 32 Prozent zu – AfD bei neun Prozent

Die Zustimmungswerte für CDU und CSU sind einer Umfrage zufolge gestiegen. Auch SPD und FDP können zulegen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die Unions-Parteien haben der Umfrage zufolge in den vergangenen zwei Wochen sechs Prozentpunkte hinzugewonnen. Quelle: Reuters

Die Union hat in der Corona-Krise in einer Umfrage deutlich an Zustimmung gewonnen. Im RTL/n-tv-Trendbarometer des Meinungsforschungsunternehmens Forsa steigt der Wert der Union auf 32 Prozent. Das sind drei Prozentpunkte mehr als in der Vorwoche.

Damit haben die Unions-Parteien in der Umfrage während der vergangenen zwei Wochen sechs Prozentpunkte gewonnen und fast wieder ihren Stimmenanteil von der Bundestagswahl 2017 (32,9 Prozent) erreicht.

Die AfD verliert zwei Prozentpunkte und rutscht auf neun Prozent ab. Auch die Grünen verlieren zwei Prozentpunkte und kommen auf 20 Prozent, die Linke verliert ein Prozentpunkt (jetzt neun Prozent). SPD und FDP können um jeweils ein Prozentpunkt zulegen auf 15 beziehungsweise sieben Prozent.

Innerhalb der Union legt vor allem die CSU zu. Während die CDU auf 30 Prozent kommt, überschreitet die CSU in Bayern wieder die 40-Prozent-Marke. Mit 41 Prozent liegen die Christsozialen sogar 2,2 Prozentpunkte über ihrem Bundestagswahl-Ergebnis.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%