WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Schadstoffbelastung Merkel lädt Kommunen zum Diesel-Treffen

Im Kampf gegen die zu hohe Schadstoffbelastung in vielen Kommunen hat Angela Merkel erneut zu einem Treffen mit den Vertretern von Städten geladen. Dort soll über die weitere Vorgehensweise beraten werden.

Bereits im September hatte es ein erstes Treffen zwischen Angela Merkel und Vertretern von Kommunen und Ländern gegeben. Nun soll erneut über die hohe Stickoxidbelastung in Städten und Gemeinden gesprochen werden. Quelle: dpa

BerlinBundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will sich am 28. November erneut mit Vertretern von Städten treffen, die stark von hohen Diesel-Abgasen betroffen sind. Den Termin bestätigten Regierungskreise am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Zuerst hatte das Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) unter Hinweis auf ein Schreiben von Kanzleramtsminister Peter Altmaier (CDU) darüber berichtet.

„Auf Basis der von den Kommunen übermittelten Maßnahmenvorschläge wollen wir über weitere Schritten beraten, wie die Luftqualität kurzfristig verbessert werden kann“, heißt es demnach in dem Brief.

Bei einem ersten Treffen mit Kommunen und Ländern Anfang September hatte Merkel ein Folgetreffen vereinbart. Der Bund sagte damals Städten und Gemeinden mit hoher Stickoxidbelastung weitere Hilfen zu. In einen Fonds „Nachhaltige Mobilität für die Stadt“ soll eine Milliarde Euro fließen. Daran soll sich auch die Autoindustrie beteiligen. Der zweite Dieselgipfel mit der Branche ist für Anfang 2018 geplant.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%