WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Schmerzmittel, Sport, Alkohol, Auto fahren, Sonne Was darf ich nach dem Impfen nicht?

Corona-Schutzimpfung hat einige Nebenwirkungen Quelle: dpa

Immer mehr Menschen haben die Corona-Schutzimpfung bereits hinter sich oder stehen kurz davor. Doch was darf man eigentlich nach der Impfung und was sollte man besser lassen? Ein Überblick.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Das Impftempo zieht an: In Deutschland sind bereits 9,9 Millionen Menschen vollständig geimpft. Das sind rund zwölf Prozent der Bevölkerung. Deutschland liegt über dem Durchschnitt: Weltweit haben rund fünf Prozent den vollen Schutz. Für die Impfstoffe der Firmen AstraZeneca und Johnson & Johnson hat das Bundesgesundheitsministerium die Priorisierung aufgehoben. Das heißt, alle Erwachsenen können mit diesen Vakzinen geimpft werden, sofern sie dies wollen und keine medizinischen Gründe dagegen sprechen. Auch die Impfstoffe von Biontech/Pfizer und Moderna sind in manchen Bundesländern freigegeben worden. Für die übrigen Bundesländer gilt für die Impfstoffe von Biontech/Pfizer und Moderna nach wie vor eine Priorisierung, bis zum 7. Juni. Dann darf sich jeder impfen lassen. Doch immer noch haben viele Menschen offene Fragen im Hinblick auf die Schutzimpfung. Das dürfen Sie nach der Impfung mit einem der Vakzine:

Darf ich Sport nach der Corona-Impfung machen?

Antwort: Besser nicht.
Am Tag der Impfung sollten Sie sportliche Aktivitäten vermeiden, um den Körper und das Immunsystem nicht zu überlasten. Wenn am darauffolgenden Tag keine Nebenwirkungen wie Fieber, Glieder- oder Muskelschmerzen auftreten, ist Sport möglich. Allerdings sollten Sie es nicht übertreiben und Ausdauereinheiten oder Workouts mit hoher Gewichtsbelastung erst einmal vermeiden. Bei starken Impfreaktionen raten Sportmediziner zu einer zweiwöchigen Pause.



Darf ich Auto fahren nach der Corona-Impfung?

Antwort: Ja.
Autofahren ist nach der Corona-Impfung kein Problem. Danach wird ohnehin eine Bobachtungszeit von 15 bis 30 Minuten empfohlen. In dieser Zeit sollten Beschwerden auffallen, die von der Fahrt abhalten. Wer dann keine Nebenwirkungen hat, kann ohne Bedenken alleine Autofahren.

Darf ich Alkohol trinken nach einer Corona-Impfung?

Antwort: In Maßen.

Ein Bier oder Glas Wein hat keine Auswirkungen auf den Impfschutz. Aber: Alkohol ist ein Zellgift, das sich bei einer großen Menge negativ auf die Impfwirkung auswirken kann. Es gibt zwar aktuell noch keine handfesten Daten in Bezug auf die Corona-Impfung, trotzdem ist es empfehlenswert Alkohol zu meiden oder in geringen Mengen zu konsumieren. Vor allem wenn Sie Nebenwirkungen haben.

Das interessiert WiWo-Leser heute besonders


 Was heute wichtig ist, lesen Sie hier


Darf ich Schmerzmittel nehmen nach der Corona-Impfung?

Antwort: Ja.
Bei Schmerzen und Fieber nach der Impfung dürfen schmerzlindernde/fiebersenkende Medikamente eingenommen werden. So heißt es auch im Aufklärungsblatt zu den Corona-Impfungen, an dem unter anderem das Robert-Koch-Institut (RKI) mitgewirkt hat. Aber: Sie sollten die Mittel nicht schon vorbeugend auf mögliche Nebenwirkungen einnehmen. Möglicherweise könnte dadurch die Impfreaktion abgeschwächt werden.

Darf ich nach der Impfung in die Sonne?

Antwort: Ja, aber:

Man sollte auf die Signale seines Körpers hören. Denn nach der Impfung kann es zu Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen, leichtem Fieber oder anderen Beschwerden kommen. Mit solchen Symptomen sollte man sein Immunsystem nicht noch zusätzlich stressen, indem man sich der Hitze aussetzt. Aus diesem Grund empfiehlt das Deutsche Grüne Kreuz (DGK) auch, bei Sauna- und Solariengängen nach einer Impfung vorsichtig zu sein.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%