WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Solidaritätszuschlag Finanzminister Schäuble will Solidaritätszuschlag ab 1. Januar 2020 abschaffen

Exklusiv

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat erstmals eine konkrete Forderung zur Abschaffung des Solidaritätszuschlages formuliert - und zwar schrittweise bis 2030.

Wolfgang Schäuble. Quelle: REUTERS

Der WirtschaftsWoche sagte Schäuble in einem Interview, der Zuschlag von 5,5 Prozent auf Einkommen-und Körperschaftssteuer sei „für eine Ausnahmesituation“ geschaffen worden, die allmählich ende. Schäuble weiter: „Deshalb muss der Solidaritätszuschlag verfassungsgemäß nach 2019 auslaufen. Wir können das aber nur langsam machen, weil die wirtschaftliche Lücke in Ostdeutschland noch nicht ganz geschlossen ist. Mein Vorschlag ist daher, den Solidaritätszuschlag ab 1. Januar 2020 in elf gleichmäßigen Raten bis 1. Januar 2030 abzuschaffen.“

Sie lesen eine Vorabmeldung aus der aktuellen WirtschaftsWoche. Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die Ausgabe bereits am Donnerstagabend in der App oder als eMagazin. Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%