WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

SPD-Mitgliederentscheid Müntefering appelliert an die SPD

Die SPD kann zugleich regieren und sich erneuern, sagt Ex-Parteichef Müntefering. Nur sehen das viele Partei-Mitglieder anders.

SPD-Mitgliederentscheid: Franz Müntefering appelliert an SPD Quelle: dpa

BerlinZum Abschluss des SPD-Mitgliederentscheids über die große Koalition hat Ex-Parteichef Franz Müntefering an die Sozialdemokraten appelliert, Regierungsbeteiligung und innerparteiliche Erneuerung nicht als Gegensatz zusehen. „Man muss vor allen Dingen sehen, dass das keine Gegensätze sind, sondern dass man nur im Spiel selbst gewinnen kann und nicht, wenn man sich zurückzieht ins Trainingslager und sagt: In drei Jahren sind wir dann wieder gut und dann sind wir auch wieder bereit zum Regieren“, sagte Müntefering am Freitag im ZDF-„Morgenmagazin“. „Beides muss miteinander verbunden werden.“

Die SPD sei nicht in die Bundestagswahl gegangen, um als Partei gut dazustehen, sondern um für das Land etwas zu tun. „Das muss man sagen, auch wenn nicht alle das bei uns gerne hören: Erst das Land, dann die Partei“, hielt Müntefering fest. Er erinnerte an den früheren Bundeskanzler Willy Brandt, eine Ikone der Sozialdemokraten, und fügte hinzu: „Habt Mut, geht dahin, macht mit, mischt euch ein. So wie Willy Brandt das gesagt hat: Im Zweifelsfalle kann man immer in der Regierung für die Menschen, für die man besonders Verantwortung fühlt, mehr erreichen, als wenn man außerhalb steht. Und den Weg müssen wir versuchen.“

An diesem Freitag geht das Mitgliedervotum der SPD zu Ende. Die letzten Briefe, die noch berücksichtigt werden können, müssen bis 24 Uhr im Postfach des Vorstands eingegangen sein. Mehr als 463.000 SPD-Mitglieder waren aufgerufen, über den mit der Union ausgehandelten Koalitionsvertrag zu entscheiden. Das Ergebnis soll am Sonntag verkündet werden.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%