WiWo App Jetzt gratis testen!
Anzeigen

SPD Umfragewerte erreichen Rekordtief

Schlechter Jahresstart für die SPD: In aktuellen Umfragen sinken die Umfragewerte der Volkspartei auf einen neuen Tiefststand. Auch wenn viele Wähler noch unentschlossen sind.

Sigmar Gabriel Quelle: dpa

Für die SPD hätte der Start ins neue Jahr wohl kaum schlechter sein können. In einer aktuellen Umfrage kommen die ohnehin angeschlagenen Sozialdemokraten nur noch auf 22,5 Prozent der Wählerstimmen – ein neuer Negativrekord für die Volkspartei um Vizekanzler und Parteichef Siegmar Gabriel.

Die Zahlen liefert das Meinungsforschungsinstitut INSA, das die Werte Anfang Januar für die „Bild“-Zeitung erhoben hatte. Im Vergleich zum Vormonat verlor die SPD damit einen ganzen Prozentpunkt und setzt ihren Abwärtstrend fort. Bei den letzten Bundestagswahlen im September 2013 hatte die Partei noch 25,7 Prozent der Stimmen erhalten.

CDU/CSU und die Grünen konnten ihre Werte im Gegensatz zum Vormonat dagegen leicht steigern. Die Christdemokraten kletterten von 35,0 auf 36,0 Prozent der Stimmen, die Grünen gewannen einen halben Prozentpunkt und liegen aktuell bei 10,0 Prozent der Wählerstimmen.

Die Alternative für Deutschland (AfD) muss leichte Verluste hinnehmen, bleibt aber weiterhin fast zweistellig. Hatte sie bei der letzten Bundestagswahl den Einzug in den Bundestag mit 4,7 Prozent noch knapp verpasst, kommt sie in aktuellen Umfragen auf 9,5 Prozent und liegt damit fast gleichauf mit den Grünen.

In Arbeit
Bitte entschuldigen Sie. Dieses Element gibt es nicht mehr.

Laut INSA hat sich fast ein Viertel der Wahlberechtigen (23 Prozent) noch nicht entschieden, welcher Partei sie im nächsten Herbst Jahr ihre Stimme gibt. Fast jeder Fünfte (18,5 Prozent) gab an, bei den nächsten Bundestagswahlen gar nicht erst wählen zu gehen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%