WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

SPD-Vize Scholz Haushaltskonsolidierung nicht gefährden

Exklusiv

Trotz des Konjunkturabschwungs plädiert SPD-Vize Olaf Scholz weiter für einen ausgeglichenen Bundesetat.

Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz auf einem Landesparteitag der SPD Quelle: dpa

"Es gibt keinen Grund, vom Ziel der Konsolidierung der öffentlichen Haushalte abzuweichen oder jetzt konjunkturell motivierte Programme zu entwickeln", sagte Hamburgs Erster Bürgermeister der WirtschaftsWoche.

Scholz unterstützt damit die Haltung von Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) und wendet sich gegen Forderungen aus der eigenen Partei, die die geplante Konsolidierung in Frage gestellt hatten. "Die Aufgaben, vor denen Deutschland steht, sind strukturell", sagte Scholz der WirtschaftsWoche. "Es muss unser Ziel sein, die privaten Investitionen und auch die öffentlichen – zum Beispiel in die Infrastruktur – zu verstärken."

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%