WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Spenden Halbe Milliarde Euro für die Flutopfer in Deutschland

Rettungskräfte sind nach dem Hochwasser in Marienthal (Rheinland-Pfalz) im Einsatz. Die Flut hat auch hier zahlreiche Häuser zerstört. Quelle: dpa

Auf mehr als eine halbe Milliarde Euro werden sich die Geldspenden für die Opfer der Flutkatastrophe in Kürze summieren. Nur ein Ereignis führte zu einem noch größeren Spendenaufkommen in Deutschland.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Auf mehr als eine halbe Milliarde Euro werden sich die Geldspenden für die Opfer der Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen in Kürze summieren. Dies prognostiziert das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) in Berlin. Burkhard Wilke, Geschäftsführer und wissenschaftlicher Leiter des DZI, schätzt im Gespräch mit der WirtschaftsWoche, dass die Flutspenden sich „am Ende auf 500 bis 600 Millionen Euro belaufen“. Dies wäre mehr als je zuvor bei einem innerdeutschen Katastrophenereignis. Bisher waren die 350 Millionen Euro für die Geschädigten des Hochwassers an Elbe und Donau 2002 der Spenden-Spitzenwert. Nur ein internationales Ereignis, der Tsunami in Südostasien, führte 2004 und 2005 in Deutschland zu einem noch größeren Spendenaufkommen von insgesamt 670 Millionen Euro.

Knapp die Hälfte der Flut-Spenden geht bisher auf dem Konto der mit der ARD kooperierenden Aktion Deutschland Hilft ein und rund ein Fünftel auf dem Spendenkonto des mit dem ZDF kooperierenden Aktionsbündnisses Katastrophenhilfe. Ihre Mitglieder nehmen gleichzeitig aber auch direkt Spenden ein. Neben dem Deutschen Roten Kreuz gehören die Wohltätigkeits-Schwergewichte Caritas, Diakonie und Unicef dem Aktionsbündnis Katastrophenhilfe an, das am 17. August die selbst eingenommenen Spenden mit 83,4 Millionen Euro bezifferte. Zu den 20 Organisationen unter dem Dach von Aktion Deutschland Hilft, bei der nach eigenen Angaben bis zum 17. August 185 Millionen Euro eingegangen sind, gehören unter anderem Malteser und Johanniter.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%