WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Statistik Über eine Million Deutsche erhalten eine Grundsicherung

Die Anzahl nicht-arbeitsfähiger Grundsicherungsempfänger in Deutschland ist auf über eine Million Menschen gestiegen. Die Gründe dafür sind unklar.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Vor allem ältere Menschen und Rentner erhalten die Grundsicherung. Quelle: ddp

Wiesbaden Mehr als eine Million Menschen haben im vergangenen Dezember Leistungen der Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung bezogen. Das waren 3,2 Prozent mehr als im Dezember 2016, wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch in Wiesbaden mitteilte. Anders als Hartz IV wird die Grundsicherung individuell berechnet. Voraussetzung dafür ist, dass die Personen nicht mehr arbeitsfähig sind.

Nach den Zahlen waren fast 1,06 Millionen Menschen betroffen – über 18-Jährige, die wegen Krankheit oder Behinderung nicht voll arbeiten können, oder Ältere wie Rentner.

Die Gründe für den leichten Anstieg seien vielfältig, könnten aus den Daten allein aber nicht abgelesen werden, sagte eine Sprecherin des Bundesamtes.

Seit Einführung der Grundsicherung im Jahr 2003 ist die Zahl der Leistungsempfänger von zunächst rund 440.000 Menschen kontinuierlich gestiegen. Die meisten Empfänger leben nach den aktuellen Zahlen in Nordrhein-Westfalen, gefolgt von Bayern und Niedersachsen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%