Steueroase Panamaische Delegation verhandelt mit Bundesfinanzministerium

Exklusiv

Eine Delegation von panamaischen Regierungsvertretern will mit dem Bundesfinanzministerium über einen weitgehenden Informationsaustausch zwischen den Steuerverwaltungen beider Länder verhandeln.

Flagge von Panama. Quelle: dpa

Die Gespräche sollen Anfang Juli in Berlin auf Fachebene stattfinden. Dabei geht es sowohl um einen automatischen Informationsaustausch von Standardkontodaten als auch um gezielten Abfragen bei Verdachtsfällen.

Die Verhandlungen erfolgen nach den Enthüllungen über dubiose Briefkastenfirmen in den Panama Papers. Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble drängt darauf, die so genannte Vereinbarung zum Steuerinformationsaustausch (TIEA)  rasch abzuschließen. Das TIEA könnte dann beim für Oktober geplanten Besuch von Panamas Präsidenten Juan Carlos Varela bei Bundeskanzlerin Angela Merkel paraphiert werden.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%