WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Straßenverkehr Verkehrsministerium fördert Lang-LKWs

Exklusiv
Quelle: dpa

Um den Einsatz von Lang-Lkws zu erleichtern, will Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer die Vorgaben lockern. Die kombinierte Nutzbarkeit auf Straße und Schiene wäre dann nicht mehr verpflichtend.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) will den Einsatz von Lang-Lkws erleichtern. Die Fahrzeuge mit einer Länge von bis zu 25,25 Metern müssen bisher im kombinierten Verkehr Straße-Schiene einsetzbar sein. Diese Vorgabe soll künftig entfallen. Das geht aus einem Verordnungsentwurf des Ministeriums hervor, der der WirtschaftsWoche vorliegt. Demnach wird für verlängerte Sattelauflieger auch das Überholverbot gestrichen.

Die Grünen kritisieren den Plan. „Sonntag kündigt Scheuer die Verlagerung von Güterverkehr auf die Schiene an, am Montag hebt er die Bindung der Lang-Lkws an den kombinierten Verkehr auf“, sagte Verkehrsexperte Stephan Kühn. „Das passt nicht zusammen.“ Das einzig Positive an den Regeländerungen sei der künftig verpflichtende Einbau von Abbiegeassistenten.

Sie lesen eine Exklusivmeldung aus der aktuellen WirtschaftsWoche. Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die Ausgabe bereits am Donnerstagabend in der App oder als eMagazin. Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%