WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Streit um Fleisch-Besteuerung So absurd ist die Mehrwertsteuer in Deutschland

Mal 19, mal 7 Prozent – die Mehrwertsteuer gehört zu den undurchsichtigsten Dingen in der Bundesrepublik. Oft sind die Regelungen geradezu kurios.

Ein Kassenzettel mit dem reduzierten (7 Prozent) und dem regulären Mehrwertsteuersatz (19 Prozent) Quelle: dpa
Fleischwaren liegen in einer Theke einer Fleischerei. Agrarpolitiker von SPD und Grünen haben sich für eine höhere Mehrwertsteuer auf Fleisch ausgesprochen. Quelle: dpa
Bei Garnelen und Trüffeln fallen nur sieben Prozent Mehrwertsteuer an. Quelle: dpa
Auf Hundekekse und Hundefutter werden sieben Prozent Mehrwertsteuer fällig. Quelle: dpa
Mehrwertsteuer: Leitungswasser wird mit sieben Prozent besteuert. Quelle: dpa
Mehrwertsteuer: Der ermäßigte Steuersatz wird für Kuhmilch angesetzt. Quelle: dpa
Wenn das bestellte Essen in einem Schnellrestaurant verzehrt wird, müssen 19 Prozent Mehrwertsteuer abgeführt werden. Quelle: AP
Die Besteuerung von Damenhygieneartikeln wie Tampons und Binden ist schon lange ein Streitthema Quelle: dpa
Bei Edelmetallen herrscht ein wahrer Steuerdschungel, der für Laien kaum zu durchschauen ist. So sind etwa Goldmünzen oder -barren, die die Voraussetzungen für Anlagegold erfüllen, vollständig von der Mehrwertsteuer befreit. Münzen und Barren aus Silber sind meist mit 19 Prozent besteuert – für bestimmte Silbermünzen gelten aber Ausnahmen. Dann wird nur der ermäßigte Steuersatz von 7 Prozent angesetzt. Diese Münzen werden jährlich vom Bundesfinanzministerium bestimmt. Für andere Edelmetalle wie Platin oder Palladium ist stets der volle Steuersatz von 19 Prozent fällig. Quelle: imago images
Auf einen Adventskranz mit frischen Zweigen werden nur sieben Prozent Mehrwertsteuer draufgeschlagen, auf einen mit getrockneten Zweigen jedoch 19 Prozent. Quelle: imago images
Diese Bilder teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren? Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden. Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%