WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

T-Mobile/Sprint Finanzminister Olaf Scholz begrüßt Telekom-Deal in den USA

Mehr als 32 Prozent der Aktien der Telekom gehören dem Bund. Der geplanten Fusion von T-Mobile US mit Sprint stimmt der Finanzminister zu.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Finanzminister kontrolliert den Bundesanteil an der Telekom. Quelle: dpa

Berlin Die geplante Fusion von T-Mobile US mit dem amerikanischen Mobilfunkwettbewerber Sprint stößt bei Bundesfinanzminister Olaf Scholz auf Wohlwollen. Der von der Deutschen Telekom bekanntgegebene Deal sei in seiner „wirtschaftlichen Logik gut nachvollziehbar“, sagte der SPD-Politiker am Montag.

Er begrüße ausdrücklich die klare Aussage der Telekom, dass die Transaktion keine Auswirkungen auf den Breitbandausbau in Deutschland haben werde und die geplanten Investitionen von jährlich fünf Milliarden Euro ohne Abstriche umgesetzt würden.

Mehr zur Sprint-Übernahme durch die Telekom:

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%