Umfrage "Generation What" Gros der jungen Menschen vertraut der Politik nicht

Einer Umfrage zufolge haben über 70 Prozent der jungen Menschen in Deutschland kein Vertrauen in die Politik. Auch religiöse Institutionen und die Medien kommen schlecht weg.

Nur wenige junge Menschen vertrauen Politik, religiösen Institutionen und Medien. Quelle: dpa

Ein Großteil der deutschen Jugendlichen hat wenig Vertrauen in die Politik. Das geht aus einem Zwischenbericht der Umfrage „Generation What“ hervor.

Demnach gaben 71 Prozent der Befragten an, kein Vertrauen in die Politik zu haben. 27 Prozent der Teilnehmer vertrauen ihr immerhin mehr oder weniger. Nur ein Prozent vertraut ihr völlig

Auffällig sind hierbei die unterschiedlichen Antworten, wenn man die Studienteilnehmer nach Bildungsniveau aufschlüsselt: Während immerhin 41 Prozent der Hochgebildeten der Politik vertrauen, sind es bei Menschen mit niedrigerem Bildungsniveau nur 25 Prozent. Im Unterschied zur Politik erhalten Nicht-Regierungsorganisationen höhere Zustimmung: 70 Prozent der Befragten engagieren sich bereits dort oder können sich das zumindest vorstellen.

Auch religiösen Institutionen steht die Jugend skeptisch gegenüber. Auf die Frage, ob sie ihnen im allgemeinen Vertrauen entgegenbringen, antwortete gut die Hälfte ablehnend. Weitere 34 Prozent vertrauen ihnen eher nicht. Eine grundlegende Skepsis gibt es selbst unter den Befragten, die von sich selbst sagen, ohne einen Gott nicht glücklich sein zu können: Von ihnen gab noch die Hälfte an, kein oder eher kein Vertrauen zu haben. In den Fragen ging es nicht um explizite Religionsgemeinschaften, wie die katholische oder evangelische Kirche.

Bei der Frage nach dem Vertrauen in die Medien gab knapp ein Drittel an, den Medien völlig beziehungsweise mehr oder weniger zu vertrauen. Auch hier zeigt sich ein Unterschied zwischen den Bildungsabschlüssen: Menschen mit höherem Bildungsniveau vertrauen den Medien zu 42 Prozent mehr oder weniger. Unter den Studienteilnehmern mit niedriger oder mittlerer Qualifikation sind es nur 30 Prozent.

Für die Umfrage „Generation What“ haben sich bisher mehr als 930.000 Menschen zwischen 18 und 34 Jahren aus 35 Ländern beteiligt. Durchgeführt wird das Projekt von der Europäischen Rundfunk Union. In Deutschland begleiten das ZDF, der Bayerische Rundfunk und Südwestrundfunk die Studie. Noch bis Ende November können Menschen an der Studie teilnehmen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%