WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Umfrage SPD kann nach Scholz-Nominierung nicht weiter zulegen

Die Sozialdemokraten profitieren nicht mehr von ihrem Kanzlerkandidaten. Auch die Union kann nicht zulegen. Nur die Grünen verbessern sich leicht.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Nach der Nominierung von Finanzminister Olaf Scholz (SPD) zum Kanzlerkandidaten können die Sozialdemokraten einer Umfrage zufolge nicht weiter zulegen: Die SPD erreicht erneut 18 Prozent, wie aus dem aktuellen INSA-Meinungstrend für „Bild“ (Dienstag) hervorgeht. Auch die CDU/CSU (36 Prozent) und die AfD (elf Prozent) halten ihre Werte aus der Vorwoche. Die Grünen (16 Prozent) gewinnen einen Punkt hinzu. FDP (sechs Prozent) und Linke (acht Prozent) verlieren jeweils einen Punkt.

Die Große Koalition aus CDU/CSU und SPD kommt damit zusammen auf 54 Prozent. Ein schwarz-grünes Bündnis aus CDU/CSU und Bündnis90/Die Grünen erreicht gemeinsam 52 Prozent. Sechs Punkte trennen Rot-Rot-Grün mit zusammen aktuell 42 Prozent von einer parlamentarischen Mehrheit.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%