WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Umfrage SPD und Nahles rutschen in Wählergunst ab

Auch mit Andrea Nahles als Chefin hat die SPD weiter einen schwierigen Stand. In einer aktuellen Wählerumfrage büßt die Partei als einzige ein.

Die Wahl von Andrea Nahles zur neuen Parteivorsitzenden, hat der Partei bisher keine besseren Umfrageergebnisse gebracht. Quelle: Reuters

BerlinDie SPD und ihre neue Vorsitzende Andrea Nahles schaffen es laut einer neuen Forsa-Umfrage nicht, aus dem Umfragetief zu kommen. Nach dem am Montag veröffentlichten RTL/n-tv-Trendbarometer rutscht die SPD im Vergleich zur Vorwoche um einen Prozentpunkt auf 17 Prozent ab.

Alle anderen Parteien blieben bei ihren Werten. Die Union liegt demnach bei 34 Prozent, die Grünen bei 13, die AfD bei zwölf, die Linken bei zehn und die FDP bei neun Prozent.

Auch Nahles schlägt weiter Skepsis entgegen: Im direkten Vergleich mit Bundeskanzlerin Angela Merkel würden nur 13 Prozent der Befragten Nahles als Regierungschefin haben wollen, bei Merkel sind es 49 Prozent. „Die Erwartung der SPD-Spitze, Andrea Nahles könne der Partei zu neuem Schwung verhelfen, erfüllt sich bislang nicht“, sagte Forsa-Chef Manfred Güllner.

„Die meisten Bundesbürger und auch die Mehrheit der SPD-Anhänger trauen ihr nach einer 30-jährigen Karriere im Partei-Apparat keine innovativen Impulse oder zukunftsweisenden Politikentwürfe zu“, führte er als Begründung an.

Auffallend ist die Verschiebung in der Bedeutung von Themen für die Bundesbürger. Das größte Interesse fand die Entwicklung in Korea mit 25 Prozent vor dem Syrien-Konflikt (20 Prozent) und US-Präsident Donald Trump (13 Prozent). Dahinter rangierten die Champions-League-Fußballspiele unter anderem von Bayern München.

Nur acht Prozent bewegte das Flüchtlingsthema am stärksten, bei sieben Prozent waren es die SPD und die Wahl von Nahles.

Die Daten für die Erhebungen wurden vom 23. bis zum 27. April erhoben.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%