WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Untersuchungsausschuss Republikaner sehen keine Beweise für geheime Absprachen mit Russland

Nach einem Jahr Untersuchung können die Republikaner keine Belege für Absprachen zwischen dem Trump-Team und Moskau finden. Ganz anders die Demokraten.

Laut des Leiters des Untersuchungsausschusses im Repräsentantenhaus gab es einige unangemessen Treffen zwischen Trump-Mitarbeitern und Russen. Quelle: AP

New York„Schlechtes Urteilsvermögen“ und einige „unangemessene Treffen“ – mehr gibt es im Zuge der Russlandaffäre nicht zu beanstanden. Zu diesem Urteil kommen die Republikaner im Repräsentantenhaus nach einem Jahr Arbeit des zuständigen Untersuchungsausschusses.

In einem Report der Republikaner, der am Montagabend veröffentlicht wurde, gibt es laut den Abgeordneten keine Beweise für geheime Absprachen zwischen Donald Trumps Wahlkampfteam und dem Kreml. Außerdem gäbe es keine Belege dafür, dass die russische Regierung Donald Trump während des Wahlkampfs in irgendeiner Art und Weise begünstigt habe, heißt es dort.

Laut des Republikaners Mike Conaway, der den Untersuchungsausschuss der Kammer leitet, hätte man lediglich „schlechtes Urteilsvermögen“ und einige „unangemessene Treffen“ zwischen den Mitgliedern der Trump-Kampagne und Russen gefunden. Als Beispiel nannte er ein Treffen im Juni 2016 im New Yorker Trump Tower zwischen Trumps Kampagnenhelfern und einer russischen Anwältin. Allerdings deute nichts darauf hin, dass diese zu geheimen Absprachen geführt hätten. Gleichwohl räumte Conaway ein, dass diese Treffen zweifelsohne nicht hätten stattfinden dürfen.

Die Ergebnisse des Reports der Republikaner widersprechen den vorläufigen Erkenntnissen der Demokraten im Untersuchungsaus. Aus deren Reihen hieß es, dass es etliche Beweise für eine geheime Absprache zwischen Russland und der Trump-Kampagne gab.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%