WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Verkehrsminister Peter Ramsauer "Es kursiert eine ganze Menge Unfug"

Seite 4/4

Der US-Kongress will amerikanischen Fluglinien die Teilnahme sogar ganz verbieten. Glauben Sie wirklich, dass die Kommission denen im Ernstfall Landeerlaubnisse entzieht und einen Wirtschaftskrieg riskiert?

Das halte ich für verbale Kraftmeierei. Aber insbesondere die Amerikaner sollten sich bewusster machen, dass die Welt nicht hinter ihren Grenzen endet.

Zu Hause in Deutschland protestieren die Bürger gegen Nachtflüge. Was bedeutet das für die Exportnation Deutschland?

Wenn die Menschen nachts billig in den Urlaub fliegen, macht ihnen der Lärm wenig aus. Grundsätzlich gilt: Wir müssen neben dem Lärmschutz auch wirtschaftlich denken. Unser Hochtechnologieland muss flexibel und schnell liefern können. Die Vorteile für den Standort Deutschland und die Regionen um die internationalen Flughäfen sollte auch manch einer meiner Ministerkollegen in den Ländern stärker im Blick haben.

Gibt es eigentlich ein Projekt Ihres Vorgängers im Bund, Wolfgang Tiefensee, das Sie besonders beeindruckt hat?

Sehr imponiert hat mir sein Auftritt als Oberbürgermeister bei der Leipziger Olympia-Bewerbung als großartiger Konzertcellist.

Über seine Politik haben Sie jetzt aber nichts gesagt. Wieso kann man sich so selten an wegweisende Verkehrsminister erinnern?

Sie haben gefragt, was mich beeindruckt hat. Politisch hat er sich schon in den Zwängen bewegt, die mich nun auch plagen. Aus der Zeit meiner Vorgänger stammen etwa jede Menge von Staatsverträgen und entsprechende internationale Verpflichtungen, die mich nun mal in diese finanziellen Nöte bringen.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
Zur Startseite
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%