Vorsondierung Unionsspitze berät über Regierungsbildung

Heute beraten die Spitzenvertreter von CDU, CSU und SPD erneut über eine mögliche Regierungsbildung unter einer Großen Koalition. Die Unionsspitzen treffen sich bereits. Die SPD kommt erst später dazu.

Der CSU-Vorsitzende nimmt ebenfalls an den heutigen Verhandlungen teil. Quelle: dpa

BerlinDie Spitzen von CDU und CSU sind in Berlin zusammengekommen, um erneut über eine mögliche Koalition mit der SPD zu beraten. Nach den gescheiterten Sondierungen mit FDP und Grünen strebt die Union nun eine stabile Regierung mit den Sozialdemokraten an. Die SPD will sich aber bis Ende der am Sonntag beginnenden, einwöchigen offiziellen Sondierungen offenlassen, ob sie tatsächlich in eine erneute Große Koalition geht oder andere Möglichkeiten einer Zusammenarbeit anstrebt.

Die SPD-Spitze wollte am Nachmittag zu den Beratungen dazukommen. An den Treffen nehmen Kanzlerin Angela Merkel (CDU), CSU-Chef Horst Seehofer, der SPD-Vorsitzende Martin Schulz, die Fraktionsvorsitzenden von Union und SPD, Volker Kauder und Andrea Nahles, sowie CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt teil. Öffentliche Verlautbarungen sind nicht geplant. Insbesondere in der Flüchtlingspolitik und bei der Frage einer einheitlichen Bürgerversicherung im Gesundheitswesen liegen Union und SPD noch weit auseinander.

Nach deutlichen Verlusten hatte die SPD direkt nach der Bundestagswahl im September angekündigt, in die Opposition zu gehen. Doch nachdem die FDP am 19. November die Gespräche über eine Jamaika-Koalition mit Union und Grünen platzen ließ, machte Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier Druck, nach einem Ausweg zu suchen, um eine Neuwahl zu verhindern. Bei einem Parteitag beschloss die SPD Anfang Dezember, in ergebnisoffenen Gesprächen doch noch auszuloten, ob und wie sie eine Bundesregierung mittragen könnte.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%