WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Wahl 2021 Bundesjustizministerin Lambrecht kandidiert nicht mehr für Bundestag

Bei der Bundestagswahl wird die SPD-Politikerin nicht mehr als Kandidatin antreten. Bei der Entscheidung soll es nur um die Bundestagskandidatur gehen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Immobilien: Wer künftig den Makler zahlen soll Quelle: dpa

Die aus Südhessen stammende Bundesjustizministerin Christine Lambrecht wird im kommenden Jahr nicht mehr als Kandidatin bei der Bundestagswahl antreten. Das teilte die SPD Bergstraße auf ihrem Internetportal mit.

Lambrecht war 1998 zum ersten Mal für den Wahlkreis Bergstraße als Abgeordnete in den Bundestag gewählt worden, seit Juni 2019 ist die Rechtsanwältin Bundesministerin für Justiz und Verbraucherschutz. Es gehe bei der Entscheidung nur um die Bundestagskandidatur, sagte eine Sprecherin Lambrechts am Montag.

Wer an Stelle der Politikerin für die SPD in dem Wahlkreis antreten wird, steht noch nicht fest. Zuvor hatten mehrere Medien über die Entscheidung von Lambrecht berichtet.

Mehr: Lambrecht geht Sonderweg beim Kampf gegen Geldwäsche.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%