WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Weiterbildungsmaßnahmen Heil will Firmen bei Digitalisierung mit staatlichen Geldern helfen

Der Bundesarbeitsminister will die Digitalisierung in deutschen Unternehmen vorantreiben. Weiterbildungsmaßnahmen sollen teilgefördert werden.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
„ Deutschland ist für die Digitalisierung noch nicht gut genug gerüstet“ Quelle: dpa

Berlin Unternehmen sollen staatliche Hilfen bekommen, um ihre Mitarbeiter für die Digitalisierung fit zu machen. Ab Januar 2019 solle es dafür eine finanzielle Unterstützung geben, berichtete die „Rheinische Post“ (Samstagausgabe) unter Berufung auf einen Referentenentwurf des Arbeitsministeriums. „Es können Weiterbildungsmaßnahmen sowie die Zeit während der Qualifizierung mit einer anteiligen Lohnfortzahlung gefördert werden. Die Summen werden nach Betriebsgrößen gestaffelt“, sagte Arbeitsminister Hubertus Heil der Zeitung.

So sieht der Entwurf vor, dass Betriebe mit weniger als zehn Beschäftigten voll unterstützt werden sollen. Bei Unternehmen mit mindestens zehn und weniger als 250 Mitarbeitern soll sich der Arbeitgeber zu 50 Prozent beteiligen. Große Unternehmen mit mehr als 250 Beschäftigten sollen einen Eigenanteil von 75 Prozent leisten. Deutschland sei für die Digitalisierung noch nicht gut genug gerüstet, sagte der SPD-Politiker Heil.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%